Die neue Veranstaltungsreihe „Impulse“ vom Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e.V. (AAI) und dem Marketing-Club Braunschweig ist erfolgreich gestartet! Dem Impuls #1 zum Thema Kundenbindung und -begeisterung wohnten rund 55 interessierte Händler, Dienstleister, Gastronomen und Marketinginteressierte bei, die im Rahmen zweier kurzweiliger Impulsvorträge aus Praxis und Theorie neue Ideen für das eigene Business mitnehmen konnten.

Nun geht es in die zweite Runde: Impuls #2 am Mittwoch, 14. Juni 2017, 19:30 Uhr, Wasserwerk von BS|ENERGY, Bienroder Weg 47 A, Braunschweig. Das Thema: „Mobiles Internet – Chancen und Nutzen„.

Wir sind online – und Dank des Smartphones immer und überall. Welche Nutzen und welche Chancen für den Handel, Dienstleister und den Tourismus ergeben sich durch den Zugang zu einem freien WLAN, das seitens des Bürgers immer stärker gewünscht wird? Dieses Thema beleuchten wir im Impuls #2.

Am Mittwoch, den 14. Juni 2017, um 19:30 Uhr, in Wasserwerk von BS|ENRGY im Bienroder Weg 47 A Braunschweig. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Nach den Vorträgen besteht für Sie die Möglichkeit, an einer Führung durch das Wasserwerk teilzunehmen.

Impuls aus der Praxis: Karsten Schmidt (htp) und Carsten Plagge (BS|ENERGY)
Karsten Schmidt, Geschäftsführer der htp GmbH, und Carsten Plagge, Abteilungsleiter Energiewirtschaft & Marketing bei BS|ENERGY, stellen das flächendeckende, einheitliche und freie WLAN-Netz in Braunschweig vor sowie die damit verbundenen Mehrwerte für Touristen und Besucher einerseits sowie die sich daraus ergebenen Möglichkeiten für den Handel andererseits. Der Vortrag wird ergänzt durch erste Einblicke in praktische Beispiele aus Handel, Dienstleister und Tourismus.

Impuls aus der Theorie: Annika Ehlers und Kristoph Siemens (Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften)
Location Based Services im Einzelhandel, für Kultureinrichtungen wie Theater, Museen oder auch das Stadtmarketing? Funktioniert das überhaupt – und wenn ja, für welche Anwendungen? Ganz generell: Welche Lösungen gibt es? Wie werden diese angenommen? Hat das Ganze eine Zukunft? Was sagen die Nutzer – wollen diese solche Dienste überhaupt? Werden sie sie in Zukunft nutzen – und, falls ja, was müssen Location Based Services dann können?
Mit Annika Ehlers und Kristoph Siemens kommen zwei Vertreter des wohl erfahrensten Location Based Services-Expertenteams der Region. Sie arbeiten unter EU-Förderung im Location Based Services-Forschungsschwerpunkt des Instituts für Medienmanagement der Ostfalia Hochschule in Salzgitter und bringen auch ganz konkrete Praxiserfahrungen aus einem Location Based Services-StartUp ein.

Seien Sie mit dabei und sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

Wir danken unserem Gastgeber BS|ENERGY.