Presseinformation der OMK vom 23.04.2020

Bei der OMK.digital, der Konferenz für Online-Marketing, E-Commerce und Digitalisierung, geht es angesichts der Corona-Krise in rund 20 virtuellen Vorträgen um die konkrete und schnelle Hilfe für den Einzelhandel.

Mitinitiatoren der OMK.digital sind das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, das Innovationszentrum Niedersachsen, der Handelsverband Niedersachsen-Bremen e.V.(HNB), die Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN), die IHK Niedersachsen (IHKN), die Initiative „Händler helfen Händlern“ sowie die Leuphana Universität Lüneburg. Die Online-Konferenz findet am 7. Mai 2020 von 9 bis 19 Uhr statt, ist für alle Teilnehmer kostenfrei und wird von der Lüneburger Online-Agentur web-netz veranstaltet. Es geht um die Themen Suchmaschinenoptimierung, Social Media Kanäle, E-Mail-Marketing Tipps, Suchmaschinenwerbung, Amazon-Marketing, Website-Gestaltung und Online-Shops. Interessierte können den ganzen Tag teilnehmen oder auch nur bei einzelnen Vorträgen. Die Kerninhalte der Konferenz werden im Nachgang auf dem neuen Portal niedersachsen.digital veröffentlicht.

Im Mittelpunkt der OMK.digital steht die Hilfe für den Einzelhandel angesichts der massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie. So können sich interessierte Besucher in den virtuellen Vorträgen von Experten und Machern aus Wirtschaft, Politik und Handel weiterbilden und informieren. Es gibt Mut machende Best Cases wie von ROSE Bikes, der Radhändler will zum „Google für Fahrräder“ werden, nützliche Tipps und direkt anwendbares Wissen aus den Bereichen Online-Marketing, E-Commerce und Digitalisierung.

Eine ganze Reihe von renommierten Speakern, darunter das Who-is-Who des Online-Marketings, hat ihre Teilnahme zugesagt, um den Einzelhandel zu unterstützen:

  • Felix Beilharz, Experte für Online-Marketing
  • Marcus Diekmann, ROSE Bikes und Initiator der Initiative „Händler helfen Händlern“
  • Prof. Dr. Gerrit Heinemann, E-Commerce-Forscher und Handelsexperte
  • Dr. Anna Weber und Dr. Jan-Willem Weischer, Geschäftsführung BabyOne
  • Christopher Spall, Markenexperte
  • Florian Litterst, Experte für Social Media Advertising
  • Norman Nielsen, Experte für Online-Marketing
  • Christian Kelm, Amazon-Experte
  • Alexander Graf, Herausgeber des Blogs Kassenzone und Geschäftsführer Spryker
  • Sarah Weitnauer, Wahrnehmungspsychologin
  • Valerie Baumgart, Email-Marketing Expertin
  • Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
  • Stefan Muhle, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
  • Mark Alexander Krack, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Niedersachsen-Bremen e.V.
  • Benedikt Hüppe, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer Unternehmerverbände Niedersachsen e.V.
  • Thomas Gegenhuber, Juniorprofessor für Management, insbesondere Digitale Transformation an der Leuphana Universität Lüneburg
  • Adrienne Becker und Annemarie Jungbluth, Expertinnen für Social Media bei web-netz
  • Christian Zien, Head of E-Commerce bei Globetrotter
  • Oliver Klinck, Vice President Commercial Operations bei eBay in Deutschland

Kernergebnisse im Nachgang auf neuer Plattform niedersachsen.digital verfügbar

Das regionale Netzwerk Hannover IT hat gemeinsam mit den Unternehmerverbänden Niedersachsen (UVN) und dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung unter www.niedersachsen.digital eine Plattform für die digitale Community des Landes gegründet. Ziel dieser Plattform ist die Vernetzung der Akteure unterschiedlicher Disziplinen und Regionen, um die Digitalisierung in Niedersachsen nachhaltig erfolgreich zu machen. Derzeit bietet das neue Portal eine stets wachsende Sammlung an aktuellen Informationen zu digitalen Lösungen, Best-Practice-Beispielen und Projekten aus Niedersachsen, die während der Corona-Krise und darüber hinaus hilfreich sein können. Die Kernergebnisse der OMK.digital werden dort ebenfalls veröffentlicht werden.

Kostenlose Beratung für den Einzelhandel

Neben den informativen, virtuellen Vorträgen bietet web-netz den Teilnehmern der OMK digital noch einen ganz individuellen Service: Einzelhändler können sich bei akutem Bedarf während der OMK.digital am 7. Mai den ganzen Tag über kostenlos von der Online-Agentur beraten lassen. Entweder telefonisch über die kostenlose Hotline von web-netz unter der Nummer 04131-60 50 65 10 01 oder schriftlich per Mail an hilfe@web-netz.de.

Zielgruppe der OMK.digital

Die OMK digital richtet sich insbesondere an den stationären Einzelhandel, welcher die Folgen der Corona-Pandemie besonders zu spüren bekommt. Natürlich können darüber hinaus alle Online-Marketing Interessierten und Kenner der OMK teilnehmen.

Veranstalter der OMK.digital

Die Online-Agentur web-netz veranstaltet die OMK bereits seit 2012 jährlich in Lüneburg. Im vergangenen Jahr fand die OMK mit über 70 Referenten und einem Besucherrekord von 1500 Gästen statt. Dieses Jahr findet die OMK zum ersten Mal als Web-Konferenz statt. OMK Veranstalter und web-netz Geschäftsführer Patrick Pietruck sagt: „Ich freue mich sehr über die Unterstützung der Mitinitiatoren und rechne mit bis zu 3000 Teilnehmern bei der OMK.digital. Das Ziel ist es, möglichst vielen Einzelhändlern mit dem Wissen aus der Konferenz weiterhelfen zu können.“

Weitere Infos und kostenlose Anmeldung auf: www.omk.digital