Presseinformation der IHK Braunschweig vom 01.04.2020

Positive Zeichen in der Corona-Krise: Viele Unternehmen sind sehr stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen – doch die Wirtschaft unserer Region hält zusammen. „Uns haben einige Anfragen von Unternehmen erreicht, die andere Betriebe in dieser Ausnahmesituation mit ihrem Know-how unterstützen möchten“, sagt Dr. Florian Löbermann, Hauptgeschäftsführer der IHK Braunschweig.

Vor diesem Hintergrund hat die Kammer die Initiative „Unternehmen helfen Unternehmen“ gestartet. Dabei können sich Unternehmen mit einem Hilfsangebot bei der IHK registrieren, Hilfe suchende Unternehmen finden dann auf der IHK-Homepage die Angebote und können direkt Kontakt aufnehmen. „Wir wollen Unternehmen dabei unterstützen, möglichst unkompliziert die Hilfsleistungen zu finden, die sie in der Corona-Krise benötigen. Es ist zudem ein tolles Signal der Solidarität, wenn Betriebe Lösungen anbieten, um anderen Unternehmerinnen und Unternehmern zu helfen“, erklärt Löbermann.

Grundsätzlich steht es jedem Mitgliedsunternehmen frei, sich mit einem auf die Corona-Krise bezogenen Angebot bei der Initiative zu registrieren. „Wir wollen natürlich noch mehr Betriebe davon begeistern, sich auf diese Weise für die regionale Wirtschaft einzusetzen“, so der IHK-Hauptgeschäftsführer.

Die IHK Braunschweig stellt für die Initiative die Plattform für die Angebote bereit. Der Austausch und die Festlegung der genauen Hilfsmaßnahmen und Vereinbarungen stimmen die jeweiligen Unternehmen direkt miteinander ab.

Die ersten Angebote sowie die Möglichkeit zur Registrierung finden Unternehmen unter www.braunschweig.ihk.de/uhu.