Pressemitteilung der Braunschweig Stadtmarketing GmbH vom 27. August 2019

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH gestaltet ihre Veranstaltungen seit Jahren Stück für Stück umweltfreundlicher und kann beispielsweise mit der Umstellung auf energiesparende LED-Beleuchtung und Mehrwegbecher-Verwendung beim Braunschweiger Weihnachtsmarkt zentrale Fortschritte verzeichnen. Jetzt reduziert das Stadtmarketing den Plastikmüll bei seinen Veranstaltungen und setzt generell auf nachhaltiges Einweg- und Mehrweggeschirr im Ausschank und in der Ausgabe von Speisen zum Direktverzehr.

Ob Blumenmarkttage, trendsporterlebnis, mummegenussmeile oder der Braunschweiger Weihnachtsmarkt – die Braunschweig Stadtmarketing GmbH organisiert mit zahlreichen Partnern viele Veranstaltungen in der Innenstadt der Löwenstadt. Seit Jahren verfolgt sie dabei das Thema Nachhaltigkeit und setzt weitere Maßnahmen zur Vermeidung von Plastikmüll um: Ab der mummegenussmeile im November stellt das Stadtmarketing für den Verzehr von Speisen und Getränken bei eigenen Veranstaltungen weitestgehend auf nachhaltiges Einweggeschirr, beispielsweise aus nachwachsenden Rohstoffen oder Abfall- oder Nebenprodukten, und Mehrweggeschirr um. „Die Umstellung war eine Herausforderung, insbesondere für den Braunschweiger Weihnachtsmarkt mit seinen zahlreichen Ständen und unterschiedlichen Angeboten. Auch die Fragen, welche Behältnisse umweltfreundlich eingesetzt werden können und bei den Kundinnen und Kunden Akzeptanz finden, haben uns beschäftigt. Deshalb haben wir zunächst auf den Dialog mit den Partnern gesetzt, planen aber in den nächsten Jahren die verbindliche Einführung“, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer des Stadtmarketings. „Sehr dankbar sind wir unseren Veranstaltungspartnern, dass sie so bereitwillig auf unsere Bestrebungen eingegangen sind und schon jetzt fast vollständig umgestellt haben.“

Dabei ist das für das Stadtmarketing nur ein weiterer Schritt auf dem Weg zu mehr Umweltfreundlichkeit. Bereits seit 2013 setzt es für die Beleuchtung des Weihnachtsmarktes sowie der umliegenden Gebäude energiesparende LED-Beleuchtung ein. Außerdem beziehen der Weihnachtsmarkt sowie die umliegenden Gebäude seit 2016 für die Beleuchtung und den Betrieb aller elektrischer Geräte Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung. Dies hat das Stadtmarketing 2017 auf alle eigenen Veranstaltungen und darüber hinaus auch auf die von Partnern, die die Stromanschlüsse des Stadtmarketings am Platz der Deutschen Einheit und am Kohlmarkt nutzen, ausgeweitet. Seit 2017 hat es für den Braunschweiger Weihnachtsmarkt die Verwendung von Mehrwegbechern verbindlich vereinbart.

„Wir weisen auch alle Veranstalterinnen und Veranstalter in der Innenstadt, die wir bei der Organisation unterstützen, darauf hin, möglichst Mehrweg- statt Einweggeschirr zu verwenden oder weitestgehend auf Kunststoffe zu verzichten und informieren sie über nachhaltige Alternativen“, so Leppa weiter. „Mit unserem Einsatz für mehr Nachhaltigkeit möchten wir auch anderen Veranstalterinnen und Veranstaltern gegenüber ein deutliches Signal für einen verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen geben.“

Mehrwegbecher-Pfandsystem für Braunschweig

Auch unterwegs Kaffeetrinken soll in Braunschweig umweltfreundlicher werden. Deshalb hat sich das Stadtmarketing auf Initiative des Rates um die Einführung eines Mehrwegbecher-Pfandsystems gekümmert. Dafür konnte es zahlreiche Partner für den Start des Systems, eine begleitende Kampagne und die Produktion eines Mehrwegbechers im Braunschweig-Design finden. Das Stadtmarketing stellt das System in einer Pressekonferenz heute um 12:30 Uhr in sander’s backstube, Sack 5, vor.