Braunschweig, 5. Dezember 2018

Einer Malerin bei der Arbeit zusehen, durch die Innenstadt schlendern und einen Kaffee inmitten von Kreativen genießen: So oder so ähnlich könnte ein Besuch bei der winterkunstzeit am 9. und 10. Februar aussehen. Die Geschäfte in ganz Braunschweig öffnen am Sonntag zusätzlich von 13:00 bis 18:00 Uhr. Neu ist das ›Wiederaufbau‹-Atelier auf dem Kohlmarkt, in das die Braunschweig Stadtmarketing GmbH bereits ab dem 6. Februar ausgewählte Künstlerinnen und Künstler einlädt, ihre Werke auszustellen und mit den Gästen der Innenstadt ins Gespräch zu kommen.

Das zweite Februarwochenende bringt mit der winterkunstzeit, präsentiert von der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹, Künstlerinnen, Künstler und Kreativschaffende in die Braunschweiger Innenstadt. Bereits im dritten Jahre in Folge können die Besucherinnen und Besucher an vielen Orten in der Innenstadt Kunst erleben, über sie diskutieren oder selbst gestalten. „Wir möchten es den Braunschweigerinnen, Braunschweigern und Gästen ermöglichen, einen Einblick in die vielfältige Kunst- und Kulturszene der Region zu erhalten, deshalb präsentieren sich die unterschiedlichsten Künstlerinnen und Künstler fußläufig erreichbar in der Innenstadt“, sagt Björn Nattermüller, Bereichsleiter bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

„In Zusammenarbeit mit der AG Kultur des Arbeitsausschuss Tourismus Braunschweig e. V., der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ und dem Berufsverband der Bildenden Künstlerinnen und Künstler e.V. in Braunschweig haben wir ein spannendes Programm zusammengestellt“, ergänzt Nattermüller weiter. Der neue Höhepunkt der winterkunstzeit 2019 ist das ›Wiederaufbau‹-Atelier auf dem Kohlmarkt. Hier stellen bereits ab dem 6. bis zum 10. Februar Künstlerinnen und Künstler aus und stehen für Fragen und Gespräche bereit. Selbst kreativ werden können hier auch die Besucherinnen und Besucher: Bei verschiedenen Workshops lernen sie Maltechniken oder können an eigenen Projekten arbeiten. Das ›Wiederaufbau‹-Atelier bietet neben Informationen zum kompletten Programm der winterkunstzeit auch ein „Art Café“, das zum Entspannen und Unterhalten einlädt.

In der Innenstadt präsentieren sich am Veranstaltungswochenende auf öffentlichen Plätzen, in Geschäften, in Einkaufscentern sowie in Kaufhäusern regionale Kunstschaffende wie der Motorsägenkünstler Sebastian Heiß, der Portraitzeichner Magnus Kleine-Tebbe, die Malerin Elisabeth Futterlieb und der Fotograf Jens Klapproth alias Altus Calceus.

Die Geschäfte in ganz Braunschweig öffnen am Sonntag zusätzlich von 13:00 bis 18:00 Uhr.

Informationen zur winterkunstzeit sind auch unter www.braunschweig.de/winterkunstzeit zu finden.

Partner und Sponsoren der winterkunstzeit 2019 sind die Baugenossenschaft Wiederaufbau eG, der Berufsverband der Bildenden Künstlerinnen und Künstler e.V. in Braunschweig, der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V., der Arbeitsausschuss Tourismus Braunschweig e. V., der Arbeitsausschuss Peripherie Braunschweig e. V., die Schloss-Arkaden Braunschweig, das Hofbrauhaus Wolters, Liefner Haustechnik, ALBA Braunschweig, Spot Up Medien sowie BS-Live

Pressefoto
Die winterkunstzeit bringt am 9. und 10. Februar ein vielfältiges Kunst- und Kulturprogramm in die Innenstadt.
(Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Marek Kruszewski)