Am 29. und 30. September steppt nicht nur der Löwe in Braunschweigs Innenstadt, sondern auch zahlreiche Tänzerinnen und Tänzer aus der Löwenstadt: Das trendsporterlebnis macht die Innenstadt zur Bühne für acht verschiedene Tanzsportarten. Darüber hinaus erwartet Besucherinnen und Besucher bei der von Volkswagen Financial Services präsentierten Veranstaltung ein abwechslungsreiches Programm regionaler Sportvereine mit vielseitigen Mitmachaktionen sowie neuen Showhöhepunkten. Die Geschäfte öffnen am Sonntag in ganz Braunschweig zusätzlich von 13:00 bis 18:00 Uhr.

Ob gekonntes Dribbeln mit dem Basketball, Kletterspaß an der Boulderwand oder treffsicherer Umgang mit dem Hockeyschläger: Mit dem dritten verkaufsoffenen Wochenende startet die Löwenstadt sportlich in den Herbst. In der gesamten Innenstadt präsentieren sich regionale Vereine mit einem bunten Programm. „Das diesjährige trendsporterlebnis bietet den Besucherinnen und Besuchern eine Menge Vielfalt: Die abwechslungsreichen Sportpräsentationen und Mitmachaktionen der Vereine bringen nicht nur Spaß und Unterhaltung, sondern machen es möglich, das breite Vereinsangebot besser kennenzulernen“, sagt Björn Nattermüller, Bereichsleiter bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

Vollen Körpereinsatz gibt es auf dem Platz der Deutschen Einheit bei den Shows der Rhythmischen Sportgymnastik des MTV Braunschweig, wenn die Deutschen Meisterinnen im Turnen ihre Vorführungen zeigen. Die Hüfte schwingen können Tanzfans beim Angebot des Braunschweiger Tanz-Sport-Club e. V., die ihr Programm aus Hip-Hop, Standard- und Lateinformationen ebenfalls am Platz der Deutschen Einheit zeigen. Nur einen Katzensprung entfernt, im Straßenzug Sack, können sich Gäste auf Orientalischen Tanz freuen. Am Schlossplatz gilt es, bei der Tanzrichtung Pole Dance Körperspannung an der Stange zu beweisen. Auf dem Kohlmarkt können Gäste das Clogging, eine Art des Stepptanzes, kennenlernen und sich selbst darin versuchen.

Nicht weniger schwungvoll geht es auf dem Platz am Ritterbrunnen zu, wenn der Braunschweiger Tennis- und Hockey-Club (BTHC) sein Programm aus Lacrosse und Hockey vorstellt. Daneben können Besucherinnen und Besucher beim Jumping Fitness, beim Crossfit und bei der israelischen Kampfkunst Krav Maga ihre Ausdauer unter Beweis stellen. Auf dem Domplatz geht es mit Unterstützung von der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ hoch hinaus. Mutige Kletterinnen und Kletterer können ihre Griffsicherheit testen und die siebeneinhalb Meter hohe Kletterwand, unterstützt von der Sportjugend Braunschweig, erklimmen oder sich am drei Meter hohen und drei Meter breiten Boulderwürfel, betreut durch die Fliegerhalle Braunschweig und den Deutschen Alpenverein, versuchen.

Basketball für Groß und Klein gibt es auf dem Schlossplatz. Am Samstag zeigen die Basketball Löwen bei der „kinder+Sport Basketball Academy“ Kindern und Jugendlichen den richtigen Umgang mit dem Ball. Spannung verspricht am Sonntag das Duell zwischen den Rollstuhlbasketballern vom MTV Braunschweig und den Basketball Löwen Braunschweig, die ebenfalls im Rollstuhl antreten. Eine Menge Bewegung und Spaß erwartet die jungen Gäste am Samstag von 11:00 bis 18:00 Uhr und am Sonntag von 13:00 bis 18:00 Uhr vor der JAKO-O-Filiale, Kattreppeln 19.

Auf dem Kohlmarkt und dem Platz der Deutschen Einheit können Besucherinnen und Besucher auf neue Trendsportarten gespannt sein: Sportfans sind eingeladen, die spektakulären Showhöhepunkte neuer Sportarten, die von internationalen Athletinnen und Athleten präsentiert werden, zu bestaunen und dabei selbst aktiv zu werden.

Für den richtigen Rhythmus zur sportlichen Betätigung sorgt an beiden Tagen das Bühnenprogramm mit Livemusik und Moderation auf dem Kohlmarkt und dem Platz der Deutschen Einheit. Am Sonntag ist Radio SAW auf der Bühne am Kohlmarkt zu Gast. Nicht nur der Besuch in der Innenstadt lohnt sich an diesem Wochenende: In der gesamten Stadt öffnen die Geschäfte zusätzlich von 13:00 bis 18:00 Uhr. Wer die neueste Herbstmode entdecken möchte, kann das Wochenende für einen Einkaufsbummel nutzen.

Parallel zum trendsporterlebnis veranstaltet die Braunschweiger Weihnachtspyramide OHG die „Aktiv-Alm“ auf dem Herzoginnen-Anna-Amalia-Platz. Vom 29. September bis zum 3. Oktober gibt es hier neben bayrischer Musik und Kulinarik sportliche Herausforderungen im Oktoberfeststil zu bestehen: Es gilt einen Kletterbaum zu erklimmen, den Hängebalken zu meistern und einen Nagel mit drei Hammerschlägen zu versenken.

Informationen zum trendsporterlebnis sind auch unter www.braunschweig.de/trendsporterlebnis zu finden.

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH bezieht für diese Veranstaltung Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Energie.

Partner und Sponsoren des trendsporterlebnis 2018 sind Volkswagen Financial Services, die PSD Bank Braunschweig, der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig (AAI), der Arbeitsausschuss Peripherie (AAP), die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹, REWE Märkte in Braunschweig, JAKO-O, die Schloss-Arkaden Braunschweig, das Hofbrauhaus Wolters, Spot Up Medien, radio SAW, Liefner Haustechnik sowie ALBA Braunschweig.

Sportliche Partner des trendsporterlebnis 2018 sind der MTV Braunschweig, die Fliegerhalle Braunschweig, der Deutsche Alpenverein (Sektion Braunschweig), der Braunschweiger Tennis- und Hockey-Club, die Eintracht Braunschweig Stiftung, Löwen-Fitness, die Basketball Löwen Braunschweig, die Braunschweiger Broomicorns, die VirtuaLounge, Rhythm in Shoes Braunschweig, T-Tanzstück, Shaybara sowie die Sportjugend Braunschweig.

Pressefoto
Abwechslungsreiches Sportangebot beim trendsporterlebnis: Spannend wird es beim Spiel der Basketball Löwen Braunschweig und den Rollstuhlbasketballern vom MTV Braunschweig.
(Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Rasmus Bell)