Beleuchtete Bänke, eine einheitliche Begrünung und eine sandsteinfarbene Oberfläche verbinden nach Abschluss der einjährigen Bauzeit optisch den Ägidienkirchplatz und den Ägidienmarkt. Zusammengeführt durch eine großzügige Querung über die Stobenstraße entsteht hier auch ein Zusammenschluss zweier historisch bedeutender Teile Braunschweigs: Das Magniviertel und das Viertel um St. Aegidien stehen jetzt in direkter Verbindung.

Am Freitag, 27. Oktober, wird dieser neu gestaltete, öffentliche Raum eingeweiht: Von 16:00 bis 20:00 Uhr sind Bürgerinnen, Bürger und Gäste der Stadt eingeladen, im Rahmen eines abwechslungsreichen Programms den Platz und seine neue Umgebung zu erkunden und zu erleben.

Um 16:00 Uhr wird Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer den Platz offiziell wiedereröffnen und mit der Licht- und Musikshow (ca. 19:00 Uhr) präsentiert sich das Areal dem Publikum in besonderer Weise.

Die Stadt Braunschweig freut sich sehr, Sie zu diesem Anlass zu begrüßen.

Programm- und Aktionsübersicht

  • Wiedereröffnung durch Herrn Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer um 16:00 Uhr
  • Licht- und Musikshow um 19:00 Uhr und 20:00 Uhr
  • Getränke und italienische Spezialitäten der anliegenden Lokale Paradiso, Romantica und Luke 6
  • Livemusik von Riverside Road
  • Glitzertattoos, Ballonmodellage und Popcorn für Kinder
  • Pfarrkirche St. Aegidien öffnet an diesem Tag bis 20:00 Uhr

Die Einweihung des umgestalteten Ägidienmarktes ist gleichwohl Höhepunkt und Abschluss der diesjährigen von Stadt Braunschweig, Braunschweig Stadtmarketing GmbH und Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI) initiierten Citymarketingkampagne „Ist schön. Wird schön.“. Mehr zum Umgestaltungsprogramm für die Braunschweiger Innenstadt auf www.braunschweig.de/schön.