Im November 2017 feiert SUBWAY – das Stadtmagazin mit Themen wie Musik, Kultur, Sport, Lifestyle und Technik – seinen 30. Geburtstag. Zu diesem Anlass wird der Bohlwegtunnel, vielen noch als Hortentunnel bekannt, vom 9. bis zum 11. November in eine U-Bahn-Station mit urbanen Aktionen verwandelt. Im Fokus steht eine Coverausstellung mit den Titelseiten aller 360 Ausgaben.

Braunschweig. Im November 1987 erblickte SUBWAY in der Löwenstadt das Licht der Welt. Mit 18 Magazinseiten in Schwarz-Weiß, die das Nachtleben, die regionale Musikszene und Kultur nicht nur abbildeten, sondern fortan auch unmittelbar beeinflussen sollten. Nun feiert das langlebigste Stadtmagazin unserer Region seinen 30. Geburtstag.

Mit 4.000 Exemplaren und einem Themenspektrum rund um das Leben in Braunschweig mit Konzerten, Partys und mehr ging SUBWAY Ende der 80er Jahre an den Start. Bekannte Gesichter wie Bob Dylan, Helge Schneider, Donald Duck und natürlich The Subways zierten unter anderem die Titelseiten. Das Magazin ist über die Region hinaus bekannt und informiert zudem über das Geschehen in Wolfsburg, Wolfenbüttel, Gifhorn, Peine und Salzgitter. Eine nicht mehr wegzudenkende Institution!

Vom Beobachter zum Mitgestalter

Mit dem Anspruch, das Stadt- und Szeneleben interessant abzubilden, hat sich SUBWAY über die Jahre stets weiterentwickelt. Aus SUBWAY, dem Beobachter, wurde SUBWAY, der Mitgestalter: Das Magazin ist fester Bestandteil des Stadtlebens, bildet Stimmungsbilder ab, initiiert selbst Events und liefert die Grundlage für den „Talk of the Town“. Aktuell erscheint SUBWAY mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren auf 74 Seiten.

Bohlwegtunnel wird zur U-Bahn-Station

Das Jubiläum nimmt SUBWAY zum Anlass für eine außergewöhnliche Geburtstagsaktion: Vom 9. bis zum 11. November wird sich die Off-Location Bohlwegtunnel, vielen Lesern auch heute noch als Hortentunnel bekannt, in eine Underground-Haltestelle nach New Yorker Vorbild verwandeln. Drei Tage lang können Interessierte die SUBWAY STATION erleben: Eine Verknüpfung mit der Stadtgeschichte der 80er Jahre, eine Rückbesinnung auf die Wurzeln des Magazins. Oder ganz einfach: Braunschweigs erste und einzige U-Bahn-Station. Im Zentrum der Aktion steht eine Coverausstellung, zu sehen und bestaunen sind alle 360 Titelseiten der vergangenen 30 Jahre. Facettenreiche Stadtgeschichte auf hunderten spannenden Motiven. Kurator der Ausstellung ist der Galerist Olaf Jaeschke.

„Eine U-Bahn-Station in Braunschweig – diese Idee für eine Geburtstagsparty ist naheliegend, wenn jemand wie das Stadtmagazin SUBWAY einlädt. Wir gratulieren ganz herzlich zu 30 Jahre Mitgestalten in der Braunschweiger Szene. Sowohl Landessparkasse als auch NORD/LB sind dem Magazin seit vielen Jahren verbunden. Herzlichen Glückwunsch! Ich bin sehr gespannt auf die Aktionen zum 30. Geburtstag“ sagt Werner Schilli, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse, die als Sponsor die Jubiläumsaktionen im Braunschweiger Bohlwegtunnel unterstützt.

Weitere Sponsoren dieser ungewöhnlichen Aktion, rund um den 30. Geburtstag des SUBWAY Magazins, sind die Kaffee Manufaktur Heimbs, die KOSATEC Computer GmbH, die Metronom Eisenbahngesellschaft mbH, die oeding Info GmbH und die DÜRKOP GmbH.

Die SUBWAY STATION ist bei freiem Eintritt zwischen dem 9. und 11. November täglich zwischen 6 und 22 Uhr zu erleben.

Umfassende Jubiläumsausgabe

Begleitend erscheint am 3. November die Jubiläumsausgabe mit 120 Seiten und der Auflage von 33.333 Exemplaren. Weitere Informationen und die aktuelle Ausgabe unter: www.subway.de.

Quelle: Pressemitteilung der SUBWAY vom 20. Oktober 2017.